Artgerecht? - Das Schweine-Experiment

Dokumentation Jährlich werden mehr als 50 Millionen Schweine in Deutschland in der intensiven Schweinemast herangezüchtet. Hybridschweine werden die Tiere genannt, die in der konventionellen, industriellen Intensivhaltung in Rekordzeit gemästet und nach wenigen Monaten für den Nahrungsmittelbedarf geschlachtet werden. Ist die Massentierhaltung für Schweine artgerecht? Die Regisseurinnen Antonia Coenen und Jana Buchholz wollten wissen, wie das Leben eines solchen Hybridschweins aussieht und wie viele der ursprünglichen Instinkte in ihnen noch vorhanden sind.
PHOENIX

Tiere, die Geschichte machten - Fleisch und Milch

Dokumentation Ohne sie ist die Geschichte der Menschheit nicht vorstellbar: Oft waren es Tiere, die über Aufstieg und Fall ganzer Zivilisationen entschieden. Als Nahrungs- und Transportmittel, Arbeitskraft und Kriegswaffe, Segen und Fluch. Die 3teilige Dokureihe zeichnet ein historisch umfassendes Bild des Verhältnisses zwischen Mensch und Tier. Das Leben der Menschheit würde heute völlig anders aussehen, wenn unsere Vorfahren nicht eine entscheidende Idee gehabt hätten: Tiere nicht in freier Wildbahn zu jagen, sondern zu domestizieren und aufzuziehen.
PHOENIX

Tiere, die Geschichte machten - Fell und Haut

Dokumentation Ohne sie ist die Geschichte der Menschheit nicht vorstellbar: Oft waren es Tiere, die über Aufstieg und Fall ganzer Zivilisationen entschieden. Als Nahrungs- und Transportmittel, Arbeitskraft und Kriegswaffe, Segen und Fluch. Die 3teilige Dokureihe zeichnet ein historisch umfassendes Bild des Verhältnisses zwischen Mensch und Tier. Das Leben der Menschheit würde heute völlig anders aussehen, wenn unsere Vorfahren nicht eine entscheidende Idee gehabt hätten: Tiere nicht in freier Wildbahn zu jagen, sondern zu domestizieren und aufzuziehen.
PHOENIX

Tiere, die Geschichte machten - Pflügen und Tragen

Dokumentation Heute werden die meisten Nahrungsmittel mit Hilfe von Maschinen verarbeitet. Doch das war nicht immer so. Der Mensch nutzte die Kraft der Tiere zur Bestellung von Äckern und Feldern und zum Transport.
PHOENIX

PHOENIX heute

ZDFinfo WELT
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
PHOENIX Doku
Hochzeit auf Polnisch REPORTAGE, 2018
PHOENIX Doku
Wilderern auf der Spur TIERE Die Hüter vom Kruger National Park, 2018
Der Gestank ist bestialisch. Ranger Rendani Nethengwe schneidet tief ins Fleisch des toten Elefanten - er muss die Gewehrkugel finden, mit der illegale Jäger das Tier getötet haben. "Es ist traurig", sagt er. "Wilderer zerstören die Zukunft unseres Landes - die Tiere sind unser Kapital, sie bringen Touristen und damit Geld ins Land." Nethengwe ist einer der erfahrensten Ranger im südafrikanischen Kruger-Nationalpark und für den Schutz der Tiere in jeder Hinsicht verantwortlich: mal ist er im Kampf gegen die Wilderer im Einsatz, mal mit den Tierärzten unterwegs.
PHOENIX Doku
Wie Blumen und Salz GESELLSCHAFT UND POLITIK Starke Frauen in Afrika, D 2019
Sabine Boland ist Studioleiterin im ARD-Studio Nairobi. Sie porträtiert in dieser exklusiv für phoenix produzierten Reportage engagierte und starke Frauen, die in ihren Familien und im Beruf an einem selbstbewussten, unabhängigen Afrika mitwirken. Im Mittelpunkt stehen Frauen in Ruanda, der Demokratischen Republik Kongo, Nigeria und Kenia. Sie haben studiert oder sind Analphabetinnen, sie sind Künstlerinnen, Handwerkerinnen, Geschäftsfrauen, Politikerinnen oder verdienen ihren Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Gebäck. Alle aber sind sie irgendwie besonders und verändern etwas in ihrer unmittelbaren Umgebung - so wie Salz oder ein Blumenstrauß einen Unterschied machen.
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
Hauptversammlung der Bayer AG
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
FDP-Bundesparteitag In Berlin kommen am Freitag und am Wochenende mehr als 660 Delegierte der FDP zum 70. Bundesparteitag zusammen. Neben der Wahl des Präsidiums und des Bundesvorstandes wollen sich die Freien Demokraten besonders mit der Klimapolitik beschäftigen. Dazu liegen Anträge des Bundesvorstands vor, die unter anderem Vorschläge für mehr marktwirtschaftliche Anreize in der Umwelt- und Klimaschutzpolitik vorsehen. phoenix berichtet live in einer fast siebenstündigen Sondersendung vom FDP-Bundesparteitag. Eröffnet wird der Parteitag durch die stellvertretende Bundesvorsitzenden Katja Suding in der STATION BERLIN im Zentrum der Hauptstadt. phoenix-Moderatorin Ines Arland erwartet den stellvertretenden Bundesvorsitzenden Wolfgang Kubicki zum Interview am Rande des Parteitags. Weitere Gesprächspartner sind die Journalisten Johannes Leithäuser und Christoph Schult , die das Parteitagsgeschehen einordnen. Live-Kommentator ist phoenix-Parlamentskorrespondent Erhard Scherfer. Saal-Reporterin Jeanette Klag fängt die Stimmen und Reaktionen der Delegierten ein.
PHOENIX
maybrit illner POLITIK
Über 350 Menschen getötet, mehr als 500 verletzt: Höchstwahrscheinlich waren es islamistische Terroristen, die in Sri Lanka gezielt Christen ins Visier nahmen, die gerade die Ostermesse feierten. War es Rache für das Attentat auf betende Muslime im Neuseeländischen Christchurch? Droht eine Spirale der Vergeltung? Wie lässt sich die Radikalisierung stoppen? Ist Religion nur ein Vorwand für die Täter oder trägt sie den Keim zur Gewalt in sich? Wäre die Welt friedlicherer ohne Religionen?
PHOENIX Doku
phoenix der tag ZEITGESCHEHEN
u.a.: FDP-Bundesparteitag in Berlin; Hauptversammlung der Bayer AG
PHOENIX Doku
Das Auge des Gesetzes REPORTAGE Mit Bodycam auf Streife, D 2018
Die Zahlen der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik des BKA sind erschreckend: Die Anzahl der Widerstände gegen Polizeibeamte liegt bei 111 - pro Tag. Jahr für Jahr nehmen Respektlosigkeit und Gewalt gegen Polizeibeamte zu, teilweise um bis zu 30 Prozent in vier Jahren. Der Respekt vor der Uniform hat massiv abgenommen - und das fängt schon bei Kindern und Jugendlichen an. Wie versuchen die Beamten zu deeskalieren?
PHOENIX Doku
Laboraffe Nr 30.003 DOKUMENTATION Müssen Tierversuche sein?, D 2018
30.003 ist ein Javaner-Affe. Einen Namen hat er nicht. 30.003 lebt in einem Käfig im Labor der Uni Münster und dient, wie andere Affen auch, als Versuchstier der Grundlagenforschung. Zwar sind die gesetzlichen Hürden für Tierversuche mit Affen in Deutschland besonders hoch. Trotzdem wurden 2016 in Deutschland 2462 Affen für Versuche eingesetzt. Knapp die Hälfte davon wird jedes Jahr für die Forschung getötet. Seit Abgasversuche für VW an Affen in den USA bekannt wurden, ist auch die Diskussion um Tierversuche in Deutschland wieder entflammt. Gibt es Alternativen zu Tierexperimenten im Auftrag der Pharmaindustrie? Rechtfertigt Grundlagenforschung das Leid der Versuchstiere?
PHOENIX Doku
Artgerecht? DOKUMENTATION Das Schweine-Experiment, D 2017
Jährlich werden mehr als 50 Millionen Schweine in Deutschland in der intensiven Schweinemast herangezüchtet. Hybridschweine werden die Tiere genannt, die in der konventionellen, industriellen Intensivhaltung in Rekordzeit gemästet und nach wenigen Monaten für den Nahrungsmittelbedarf geschlachtet werden. Ist die Massentierhaltung für Schweine artgerecht? Die Regisseurinnen Antonia Coenen und Jana Buchholz wollten wissen, wie das Leben eines solchen Hybridschweins aussieht und wie viele der ursprünglichen Instinkte in ihnen noch vorhanden sind.
PHOENIX
Tagesschau NACHRICHTEN
PHOENIX Doku
Tiere, die Geschichte machten DOKUMENTATION Fleisch und Milch, AUS 2017
Ohne sie ist die Geschichte der Menschheit nicht vorstellbar: Oft waren es Tiere, die über Aufstieg und Fall ganzer Zivilisationen entschieden. Als Nahrungs- und Transportmittel, Arbeitskraft und Kriegswaffe, Segen und Fluch. Die 3teilige Dokureihe zeichnet ein historisch umfassendes Bild des Verhältnisses zwischen Mensch und Tier. Das Leben der Menschheit würde heute völlig anders aussehen, wenn unsere Vorfahren nicht eine entscheidende Idee gehabt hätten: Tiere nicht in freier Wildbahn zu jagen, sondern zu domestizieren und aufzuziehen.
PHOENIX Doku
Tiere, die Geschichte machten DOKUMENTATION Fell und Haut, AUS 2017
Ohne sie ist die Geschichte der Menschheit nicht vorstellbar: Oft waren es Tiere, die über Aufstieg und Fall ganzer Zivilisationen entschieden. Als Nahrungs- und Transportmittel, Arbeitskraft und Kriegswaffe, Segen und Fluch. Die 3teilige Dokureihe zeichnet ein historisch umfassendes Bild des Verhältnisses zwischen Mensch und Tier. Das Leben der Menschheit würde heute völlig anders aussehen, wenn unsere Vorfahren nicht eine entscheidende Idee gehabt hätten: Tiere nicht in freier Wildbahn zu jagen, sondern zu domestizieren und aufzuziehen.
PHOENIX Doku
Tiere, die Geschichte machten DOKUMENTATION Pflügen und Tragen, AUS 2017
Heute werden die meisten Nahrungsmittel mit Hilfe von Maschinen verarbeitet. Doch das war nicht immer so. Der Mensch nutzte die Kraft der Tiere zur Bestellung von Äckern und Feldern und zum Transport.
PHOENIX Doku
Schwarze Kohle, rotes Licht ZEITGESCHICHTE Kriminalgeschichten aus dem Revier, D 2016
Es ist die Geschichte einer Parallelwelt, von der nur wenige wussten, wie sie tickt. Schauplatz ist das Ruhrgebiet zu Beginn der 1960er Jahre. Zwischen Rhein, Lippe und Ruhr lief der industrielle Motor der jungen Republik laut und schmutzig auf Hochtouren. Die meisten Menschen hatten Arbeit - und ein paar von ihnen hatten vor allem kriminelle Energie... Der Film führt anhand exemplarischer Lebensgeschichten von Revieroriginalen durch drei Jahrzehnte Kriminalgeschichte im Pott. Unter ihnen der Schalker Fußballprofi, der auf dem Weg zum Training mal eben eine Bank ausraubt. Oder auch die Zuhälter und Rocker im Pott: Coca, Hüpper, Papilein & Co sehen sich auch heute noch gerne als ehrenwerte Räuber oder schlicht "Jungs". Dass die Welt, in der sie unterwegs waren, oft auch eine menschenverachtende war, wissen sie, aber sie reden ungern darüber - schwach sein geht gar nicht. Ob Bulle oder Lude, Zocker oder Peep-Show-Betreiberin, bei einem sind sie sich einig: Früher war alles anders und vieles besser.
PHOENIX Doku
Tatort Berlin RECHT UND KRIMINALITÄT Die Bankräuber-Brüder Sass, 2018
Sie waren Meisterdiebe. Die Brüder Sass trieben in den 1920er Jahren ihr Unwesen in Berlin. Franz und Erich Sass bestahlen die Reichen und steckten Banknoten in die Briefkästen der Armen. Mit dem Schneidbrenner knackten sie die Tresore der Banken. Jahrelang konnte die Polizei sie nicht "dingfest" machen. Doch 1933 kam eine neue Zeit - auch für die Meisterdiebe aus Moabit. Die Sass' setzen sich nach Dänemark ab, das Berliner Pflaster war ihnen zu heiß geworden. Es ist eine bemerkenswerte Geschichte, wie die Brüder Franz und Erich Sass Ende der 1920er Jahre Berlin in Atem halten. Sie wurden von der Kriminalpolizei gejagt, von Presse und Bevölkerung geliebt und bejubelt wie Filmstars. Mit Chuzpe versuchten sie, eine Bank nach der anderen zu knacken. Kaum eine Bank in Berlin schien vor den Sass' sicher. Einer der sensationellsten Bankeinbrüche, der je in Deutschland verübt wurde, ist der Einbruch der Sass-Brüder in die als "sicherste Bank der Welt" geltende Diskontobank am Wittenbergplatz.
PHOENIX Doku
Chicago am Rhein DOKUMENTATION Von großen und kleinen Ganoven in Köln, 2010
Köln zu Beginn der 60er Jahre: In keiner deutschen Stadt wird so viel gestohlen, betrogen, geraubt, unterschlagen, bestochen, erpresst, geprügelt, vergewaltigt, gemordet und totgeschlagen. Der Film wirft einen Blick auf die Verbrechensgeschichte der Domstadt von den 60er bis zu Beginn der 80er Jahre. Die Protagonisten erzählen - manchmal mit einem Schmunzeln - über diese Schattenwelt der Gesellschaft.
PHOENIX Doku
Skandal! Die großen Affären in Deutschland DOKUMENTATION Der Fall Nitribitt, D 2016
Die Frankfurter Edel-Prostituierte Rosemarie Nitribitt wurde 1957 im Alter von 24 Jahren ermordet. Der Fall konnte nie aufgeklärt werden. Die Nitribitt-Story wurde später mehrfach verfilmt. Zu den vielen Spekulationen rund um den Fall trägt bei, dass Prominente aus Wirtschaft und Politik zu den Kunden von Nitribitt gezählt haben sollen. Ermittlungspannen der Kripo nährten den Verdacht einer planmäßigen Vertuschung.
PHOENIX Doku
Tiere, die Geschichte machten DOKUMENTATION Fleisch und Milch, AUS 2017
Ohne sie ist die Geschichte der Menschheit nicht vorstellbar: Oft waren es Tiere, die über Aufstieg und Fall ganzer Zivilisationen entschieden. Als Nahrungs- und Transportmittel, Arbeitskraft und Kriegswaffe, Segen und Fluch. Die 3teilige Dokureihe zeichnet ein historisch umfassendes Bild des Verhältnisses zwischen Mensch und Tier. Das Leben der Menschheit würde heute völlig anders aussehen, wenn unsere Vorfahren nicht eine entscheidende Idee gehabt hätten: Tiere nicht in freier Wildbahn zu jagen, sondern zu domestizieren und aufzuziehen.
PHOENIX Doku
Tiere, die Geschichte machten DOKUMENTATION Fell und Haut, AUS 2017
Ohne sie ist die Geschichte der Menschheit nicht vorstellbar: Oft waren es Tiere, die über Aufstieg und Fall ganzer Zivilisationen entschieden. Als Nahrungs- und Transportmittel, Arbeitskraft und Kriegswaffe, Segen und Fluch. Die 3teilige Dokureihe zeichnet ein historisch umfassendes Bild des Verhältnisses zwischen Mensch und Tier. Das Leben der Menschheit würde heute völlig anders aussehen, wenn unsere Vorfahren nicht eine entscheidende Idee gehabt hätten: Tiere nicht in freier Wildbahn zu jagen, sondern zu domestizieren und aufzuziehen.
PHOENIX Doku
Tiere, die Geschichte machten DOKUMENTATION Pflügen und Tragen, AUS 2017
Heute werden die meisten Nahrungsmittel mit Hilfe von Maschinen verarbeitet. Doch das war nicht immer so. Der Mensch nutzte die Kraft der Tiere zur Bestellung von Äckern und Feldern und zum Transport.
PHOENIX Doku
Das leise Sterben der Löwen TIERE, 2016
Nie ging es Löwen so schlecht wie heute. Ein Team internationaler Forscher hat den Bestand in Afrika untersucht. Mit alarmierenden Ergebnissen. Droht dem König der Tiere der Untergang? Besonders schwierig ist es für die Tiere, in von Menschen bewohnten Gebieten zu überleben. "Das hat zu deutlichen Bestandseinbußen geführt", berichtet Philipp Henschel.
PHOENIX Doku
Wir Nachkriegskinder ZEITGESCHICHTE Zeit des Aufbruchs, D 2016
Sie ist die Generation, die unser Land bis heute prägt. Als Kinder haben sie den Krieg überstanden, an der Seite ihrer Mütter Bombennächte, Flucht und Vertreibung, die Befreiung der NS-Lager erlebt. Sie fanden sich 1945 wieder in einem Trümmerland, das den Anschein erweckte, als würde es noch Jahrzehnte in vieler Hinsicht am Boden zerstört bleiben. Die zweiteilige Dokumentation zeichnet die bewegten und aufregenden Jahre des Aufbruchs am Beispiel prominenter Erfahrungsberichte nach, die Einblicke in kaum bekannte Kindheitsgeschichten bekannter Persönlichkeiten eröffnen.
PHOENIX Doku
Wir Nachkriegskinder ZEITGESCHICHTE Zeit der Wunder, D 2016
Im Jahrzehnt darauf erfuhr Westdeutschland eine unerwartet rasche Blüte, im Osten des "Eisernen Vorhangs" entwickelte sich die DDR zu einem sozialistischen Musterstaat. Hüben wie drüben richteten die Menschen die Blicke nach vorn - und selten zurück. Es galt, sich neu einzurichten - und die Schatten der Vergangenheit dabei auszublenden. Viele Kinder der Zeitenwende hatten Traumatisches erlebt, über das sie lange nicht sprechen durften oder konnten.
PHOENIX Doku
Meine Kindheit im Westen MENSCHEN, 2017
"Meine Kindheit im Westen" nimmt die Zuschauer mit auf eine Zeitreise zurück an Orte der Kindheit. Die heute Erwachsenen erzählen von persönlichen wie politischen, von amüsanten wie abenteuerlichen Erlebnissen ihrer Kindheit und Jugend in Nordrhein-Westfalen. Neben Cordula Stratmann blicken viele weitere prominente Zeitzeugen wie Frank Goosen, Uwe Lyko ("Herbert Knebel"), Ralf Richter oder Peter und Stephan Brings zurück auf die im Nachhinein oft glücklichsten Jahre ihres Lebens.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN