NDR heute

SWR WDR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
NDR Doku
mareTV kompakt DOKUMENTATION Götter, Mythen... - Geisterschiff der Moken
In den Meeren dieser Welt spielen sich spannende und zuweilen unfassbare Dinge ab. Die Zusammenschnitte zeigen die schönsten Bilder unter und über Wasser sowie Geschichten rund um die Ozeane.
NDR Serien
Familie Dr. Kleist FAMILIENSERIE Das macht uns nur stärker (Staffel: 7 Folge: 9)
Franziska, als Touristin in Eisenach, bittet Christian um ein Antibiotikum, das ihr Frauenarzt ihr immer verschreibt, wenn eine Blasenentzündung im Anflug ist. Nach anfänglichem Zögern gibt Christian ihr das Medikament, doch Franziskas Gesundheitszustand verschlechtert sich in den nächsten Stunden rapide. Mit einem MRT kann Christian einen Schlaganfall ausschließen. Doch was hat die plötzlichen Sprachstörungen und Lähmungserscheinungen verursacht? Am MRT der Gemeinschaftspraxis ist eine Reparatur fällig. Die Rechnung, die der Geschäftsführer Georg Wehner präsentiert, hat es in sich: fast doppelt so hoch wie kalkuliert. Christian versucht mit Wehner zu reden, doch der schaltet auf stur. Entweder wird die Rechnung bezahlt oder das MRT demontiert. Plötzlich ist Wehner selbst auf das MRT angewiesen und erkennt, dass die Gesundheit von Menschen doch wichtiger ist als das Beharren auf finanziellen Forderungen. Tanja hat mittlerweile eine Wohnung in Eisenach gefunden, die allerdings noch renoviert werden muss. Lotte ist in dieser Zeit in Weimar bei einer Freundin untergebracht, um das Schuljahr beenden zu können. Doch die Mutter dieser Freundin nimmt einen Job in Bayern an und verlässt Weimar sofort. Lotte fährt ohne Tanjas Wissen nach Berlin, um dort bei ihrer Schwester und ihrem Vater zu bleiben, aber Holgers Wohnung ist zu klein. So kommt Lotte nach Eisenach und zieht in Claras Zimmer, die, das glauben alle, noch in Kanada ist. Doch Clara kommt, weil sie eine Ausbildungsstelle in Aussicht hat, früher zurück als geplant und findet ihr Bett besetzt.
NDR Kids
Die Sendung mit der Maus KINDERSENDUNG
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger
NDR Show
Sehen statt Hören INFOMAGAZIN
Alle Beiträge sind mit Gebärdenbegleitung und Untertitel versehen. Sendeformat und Themenwahl orientieren sich außerdem an den Bedürfnissen hörgeschädigter Zuschauer.
NDR
Service: Zuhause WIRTSCHAFT UND KONSUM Der Frisör hat gepatzt - was nun?
Welche Rechte hat man, wenn der Friseur nicht zufriedenstellend gearbeitet hat? Der Friseur muss für Handwerksfehler einstehen, in jedem Fall haben Kunden ein Recht auf Nachbesserung. In härteren Fällen kann auch Schadensersatz verlangt werden. Denn kaum etwas kann das Selbstbewusstsein so nachhaltig stören wie ein missratener Haarschnitt oder wenn die Haare abgeschnitten sind und nichts mehr zu retten ist. Es gibt auch die Möglichkeit, einen Preisnachlass verlangen. Das Gewährleistungsrecht sieht unter anderem auch den sogenannten Minderungsanspruch vor. Das heißt: Liegt ein Mangel vor, muss der Verbraucher vorrangig die Nachbesserung verlangen. Weigert sich der Friseur, nachzubessern, kommt der Rücktritt vom Vertrag und alternativ die Kürzung des Rechnungsbetrags in Betracht. Allerdings kann man die Zahlung nicht verweigern, selbst wenn der erste Blick nach der Arbeit des Friseurs in den Spiegel Entsetzen auslöst. Der Gedanke liegt zwar nahe, einfach die Zahlung zu verweigern oder das Entgelt nachträglich zurückzuverlangen. Einen rechtlichen Anspruch darauf gibt es allerdings nicht. Dabei unterscheidet sich ein Friseurbesuch rechtlich nicht von anderen Dienstleistungen. Wer erst zu Hause eine unerwünschte Schnittkante am Hinterkopf oder einen anderen handwerklichen Fehler entdeckt, sollte zunächst den Friseur aufsuchen und eine Nachbesserung verlangen. Ist der betreffende Mitarbeitende selbst nicht anwesend, kann auch ein anderer Friseur aus dem Team die Korrektur übernehmen.
NDR Doku
Frauen in Pink - Power gegen Brustkrebs REPORTAGE
Eine berührende Reportage über Frauen, die sich trotz ihrer Krebsdiagnose nicht unterkriegen lassen. Mit "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers. Nina war 37, verheiratet, Mutter von zwei kleinen Jungen und gerade in Elternzeit, als es hieß: multizentrisches Mammakarzinom mit Lymphmetastase. Das war vor vier Jahren. Doch Nina wirkt überhaupt nicht aus der Bahn geworfen. Im Gegenteil: Sie ist viel unterwegs, telefoniert, organisiert, lacht und freut sich. Zusammen mit anderen jungen Frauen hat sie die Selbsthilfegruppe Kieler BrustkrebsSprotten gegründet. Das Ziel: gemeinsam mit Mut und Zuversicht dem Krebs die Stirn bieten. Nina und die anderen Sprotten erzählen "Tagesschau"-Sprecherin und NDR Autorin Judith Rakers, wie man aus der Schockstarre herauskommt, wo es Unterstützung gibt und was in schwierigen Momenten am meisten hilft. Rund 70.000 Frauen erkranken jährlich neu an Brustkrebs. Das sogenannte Mammakarzinom tritt häufiger bei jungen Menschen auf als die meisten anderen Krebsarten. Fast 30 Prozent der betroffenen Frauen sind jünger als 55 Jahre. Bei der Arbeit, im Bekannten- und Freundeskreis gilt das Thema häufig als Tabu. Viele sind unsicher, wie sie sich gegenüber erkrankten Frauen verhalten sollen. Die Kieler BrustkrebsSprotten gehen offensiv mit der Krankheit um. Sie wollen raus aus der Tabuzone. Ihr Erkennungszeichen: ein pinkfarbenes Outfit und pinke Armbänder. Nina und ihre Mitstreiterinnen Angie und Betti haben sich während der Krebsbehandlung kennengelernt. "Wir waren froh, auf andere junge Frauen zu treffen. Wenn man berufstätig ist und Kinder hat, steht man vor ganz anderen Problemen als Frauen mit 60plus", erzählt Nina. Mittlerweile treffen sich die Sprotten regelmäßig. Zur Selbsthilfegruppe in den Räumen der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft in Kiel kommen Frauen aus dem ganzen Umland. "Es gibt sonst keine vergleichbaren Angebote", sagt Nina. Zurzeit steht die Vorbereitung eines Benefizmarktes an. Der SprottenMarkt im Herrenhaus Borghorst mit Kunsthandwerk, Musik, Zirkus und einer Tombola, soll Geld in die Gruppenkasse spülen für Öffentlichkeitsarbeit und die Einrichtung einer eigenen Brustkrebsberatungsstelle in der Kieler Universitätsklinik. Ninas Traum ist, dort zu arbeiten, wenn sie wieder arbeiten kann. Sie macht eine Ausbildung zur Onkolotsin, damit sie Frauen beraten kann, wenn sie die Diagnose Brustkrebs bekommen. Sport spielt eine große Rolle bei den Sprotten. Judith Rakers macht mit beim Training der Frauengruppe und erfährt, wie wichtig Entspannung, Bewegung und Spaß im Kampf gegen die Krankheit sind. Das Programm "Drums and Fun" richtet sich gezielt an Brustkrebspatientinnen und hilft auch dabei, Frust und Aggressionen herauszulassen, die die Krankheit mit sich bringt. Die finanzielle Situation von jungen Brustkrebspatientinnen ist oft schwierig. Die Krankheit macht sie arm. Simone zum Beispiel ist 45 Jahre alt und alleinerziehende Mutter von drei Kindern. Sie leidet unter den Nachwirkungen der Chemotherapie und kann in ihrem Job als Apothekenhelferin nicht mehr arbeiten. Ihre Rente ist knapp. Simone kommt regelmäßig zu den Sprottentreffen. Der Austausch mit den anderen Frauen ist wichtig. Allein das Gefühl, mit ihren Problemen nicht allein zu sein, hilft. Häufig geht es bei den Treffen auch um die Kinder. Auch sie leiden, wenn die Mutter an Krebs erkrankt. Wie man damit umgehen kann und wo es Unterstützung gibt, erfahren die Frauen hier.
NDR
Nordmagazin REGIONALMAGAZIN
Im hohen Norden ist immer etwas los. Die Moderatoren besuchen interessante Persönlichkeiten, stellen Verbraucher-Vergleichstests vor und liefern Neuigkeiten aus der Region.
NDR
Hamburg Journal REGIONALMAGAZIN
NDR
Schleswig-Holstein Magazin REGIONALMAGAZIN
NDR
buten un binnen | regionalmagazin REGIONALMAGAZIN
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
NDR Doku
Hofgeschichten DOKUMENTATION
In Vorpommern hat es kräftig geregnet. Jetzt stehen die Weiden unter Wasser. Damit die Rinder die Grasnarbe nicht kaputt treten, müssen die Tiere von Christian Rohlfing eher als geplant in den Stall gebracht werden. Doch die Rinder wollen einfach nicht mitkommen, sie wollen lieber noch draußen bleiben. Auf dem Gänsehof der Tapphorns im niedersächsischen Brockdorf beginnt die Schlachtzeit. Die Gänse werden sortiert und zum hofeigenen Schlachthaus gebracht. Das alles geschieht ganz in Ruhe, um den Tieren keinen Stress zu machen. Bei Familie Jürgens auf der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein läuft der Güllemixer nicht mehr. Jetzt ist handwerkliches Geschick gefragt. Denn immer gleich einen Mechaniker zu rufen, das ist zu teuer. Also muss Sohn Steffen ran und zeigen, ob er die Technik wieder zum Laufen kriegt. In Ostfriesland laufen auf dem Pferdehof von Albert Smidt die Vorbereitungen für die Prüfung der Nachwuchsreiter. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler sind aufgeregt. Auch Alberts Töchter Silke und Alice fiebern der Prüfung entgegen,
NDR Doku
Dynastien in NRW DOKUMENTATION Süße Giganten - Lambertz, Oetker, Stollwerck
Lebkuchenvarianten, Pudding, Schokolade: Starke Marken für diese Süßwaren haben ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen. Dahinter stehen Dynastien, die zum Teil auf eine jahrhundertealte Familiengeschichte zurückblicken. Alle haben sich mit Disziplin, Handwerkskunst und Improvisationstalent aus kleinen Anfängen hochgearbeitet. Lambertz war ein alteingesessenes Aachener Familienunternehmen, als Hermann Bühlbecker 1978 die Geschäftsführung von seinem Onkel übernahm. Er wollte und musste das mittlerweile angestaubte Image der Lebkuchenprinten modernisieren. Dabei setzte er auf eine ganz besondere Form des Marketings: wenig Werbung, dafür GlamourEvents mit Printen im Mittelpunkt! August Oetker hatte als junger Apotheker zunächst Fußcreme und Heiltinkturen hergestellt, bevor er mit Backpulver experimentierte. Heute ist das Unternehmen mit über 11.500 Mitarbeitenden ein Global Player. Doch alle Fäden laufen nach wie vor in der Zentrale im ostwestfälischen Bielefeld zusammen. Über 100 Jahre lang prägte die Schokoladenfabrik Stollwerck das Kölner Stadtbild. Das Familienunternehmen erlebte Höhen und Tiefen. Anfang der 1970er-Jahre kaufte der Schokoladenfabrikant Hans Imhoff die in die Krise geratene Firma und erfüllte sich damit einen Kindheitstraum.
NDR Doku
Weltreisen AUSLANDSREPORTAGE Auf Leben und Tod - Neuseelands fliegende Retter
Neuseeland, das ist unendliche Weite, sind grandiose Landschaften, von Siedlungen so gut wie unberührte Natur. Nur wenige ausgebaute Straßen durchkreuzen das oft wild zerklüftete Land. Ein Traum für Aussteiger, ein Albtraum für Menschen in Not. Wer hier krank wird oder einen Unfall hat, für den geht es schnell um Leben oder Tod. Dann müssen die Flying Doctors kommen, die Retter aus der Luft. Jeder im Team hat hier seine eigene Strategie: Krankenpfleger Wayne Ledgerwood und Intensivkrankenschwester Juliette Fitzpatrick verarbeiten ihren Job mit jeder Menge schwarzem Humor. Helikopterpilot Stuart Farquhar kann seinen Job am besten machen, wenn er die Patienten nicht kennt. Zu dritt erlebt die Crew von den Flying Doctors in Christchurch dramatische Noteinsätze. Ein Motorradunfall an einem ausgetrockneten Flussbett, ein Selbstmordversuch auf dem Land, ein Herzinfarkt mit Todesfolge in den Bergen. Manchmal alles an nur einem einzigen Tag. Oft genug werden auch Touristen aus aller Welt zu ihren Patienten, vor allem im Februar, wenn Hochsaison ist. Dann kann die faszinierende Weite und Einsamkeit Neuseelands für die Touristen lebensgefährlich werden, wenn die Rettungskräfte nicht schnell genug da sind. Denn Neuseeland hat viele abgelegene Gegenden, die mit Krankenwagen nur schwer oder gar nicht zu erreichen sind. Die fliegenden Retter sind dann die einzig mögliche Hilfe. Sie fliegen über die atemberaubenden Landschaften, um Leben zu retten. Doch zu ihrem Job gehört es auch, die Hinterbliebenen zu trösten, wenn sie das nicht geschafft haben. Jeder Einsatz kann zum Wettlauf gegen die Zeit werden.
NDR Doku
Die gefährlichsten Schulwege der Welt DOKUMENTATION Sibirien
Diese Folge der Reihe "Die gefährlichsten Schulwege der Welt" begleitet diesmal drei Schulkinder im äußersten Osten Russlands, in einer Region, in der der arktische Wind das Land ungehindert in eine Kältekammer verwandelt. Wie gehen die Menschen mit diesen extremen Bedingungen um? Und wie schaffen die Kinder den Schulweg? Der achtjährige Alioscha trödelt gerne. Das sorgt bei seiner Mutter Irina für Angst und Unbehagen, denn Trödeln kann am kältesten bewohnten Ort der Welt durchaus lebensgefährlich sein. Wer sich zu lange ungeschützt in der Kälte aufhält, läuft Gefahr zu erfrieren. Bei durchschnittlichen Wintertemperaturen von minus 40 Grad Celsius wird im sibirischen Oimjakon alles Alltägliche zur Herausforderung. Und der tägliche Schulweg wird für die Kinder des 500-Seelen-Ortes zum Abenteuer. Denn Alioscha und seine Schulkameraden haben den kältesten Schulweg der Welt. Morgens um 6.00 Uhr beginnt der Tag mit einem Blick auf das Thermometer: Zeigt es mehr als minus 54 Grad Celsius an, bereitet Mutter Irina ihren kleinen Alioscha für die Schule vor, ist es kälter, darf Alioscha noch ein bisschen liegen bleiben. Denn ab minus 54 Grad Celsius gibt es kältefrei für die Kinder in Oimjakon. Zuerst holt Irina Eisblöcke aus dem nahe gelegenen Fluss und schmilzt sie auf dem Herd, damit sich ihr Sohn den Schlaf aus den Augen waschen kann. Fließendes Wasser gibt es nicht im Haus, die Rohre würden bei den Temperaturen bersten. Den Wohnraum hat Mutter Irina auf etwa 20 Grad geheizt. Wenn Alioscha die Haustür nach draußen öffnet, um zur Schule zu gehen, ist es gibt es 70 Grad Temperaturunterschied. Die Kälte bestimmt das ganze Leben in Oimjakon. Niemand weiß das besser als Gregori, der einzige Busfahrer des Dorfes. Ihm vertrauen viele Eltern allmorgendlich ihre Kinder an, er sammelt diejenigen ein, die außerhalb des Dorfes wohnen. Damit sein Bus bei diesen extremen Temperaturen überhaupt fährt, hat Gregori ihn besonders präpariert. Ein Motorausfall mit Schulkindern an Bord könnte fatal enden. Fast 50 Kinder warten entlang der Strecke auf den Bus. Genaue Abfahrtszeiten lassen sich nicht planen. Wer den Bus verpasst, muss umkehren oder zu Fuß zur Schule gehen. Auch wenn die Kinder warm angezogen sind, vier Kleidungsschichten, darüber noch mal zwei Jacken, zwei Paar Handschuhe, ein dicker Schal und eine warme Pelzmütze, nach ein paar Minuten sind sie durchgefroren. Was treibt die Kinder und deren Eltern jeden Morgen an, erneut die Strapazen dieses gefährlichen Schulweges auf sich zu nehmen? Wie können Menschen und Tiere in dieser lebensfeindlichen Umgebung überhaupt überleben?
NDR Sport
Sportclub live MAGAZIN 3. Liga - KFC Uerdingen 05 - FC Hansa Rostock
Mit FC Hansa Rostock, Eintracht Braunschweig, VfL Osnabrück und SV Meppen sind vier Vereine aus dem Norden in der 3. Liga vertreten. "Sportclub live" zeigt das Auswärtsspiel des FC Hansa Rostock gegen KFC Uerdingen 05.
NDR Serien
Hubert und Staller KRIMISERIE Hoch versichert, tief gefallen (Staffel: 6 Folge: 4)
Die bayerischen Polizeiobermeister Franz Hubert und Johannes Staller ermitteln gerne auch mal außerhalb ihres Kompetenzbereichs. Dabei handeln sie sich auch jede Menge Ärger ein.
NDR
So schön wird Weihnachten RATGEBER
Weihnachten: das Fest der Liebe! Moderatorin Jule Gölsdorf und ihre Gäste machen Lust auf Weihnachtsmärkte und die Adventszeit. Gewürzhändler Daniel König setzt einen leicht nachzumachenden Wintergin an und zeigt die vielen Gewürze zum Fest. Dekoexpertin Imke Riedebusch zaubert aus einem Rettungsring eine norddeutsche Version eines Adventskranzes. Aus einem urigen alten Holzkübel wird mit unterschiedlichem Grün, Kiefern, Eukalyptus, Olivenzweigen und einer Kerze ein modernes Adventsgesteck. Lebkuchen-Bäckerin Britta Coldewey verrät ihr Rezept für saftige Elisen. "So schön wird Weihnachten": versprochen!
NDR Show
Tim Mälzer kocht! KOCHSHOW
Eine klassisch zubereitete Gans soll knusprig goldbraun serviert werden. Und auch die Füllung ist wichtig. Wie einfach das gehen kann, beweist "Küchenbulle" Tim Mälzer in seiner Sendung. Als Beilage bereitet der Fernsehkoch eine Rotweinsoße zu, dazu gibt es Kräuter-Kartoffel-Schnee und Sauerkraut mit süßen Cranberries.
NDR Doku
Nordtour TOURISMUS
NDR Show
DAS! INFOMAGAZIN
Norddeutschland und die Welt
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
Wöchentlich wechselnde Moderatoren präsentieren alles Wissenswerte aus Niedersachsens Städten und Gemeinden zu den Themenbereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.
NDR
Tagesschau NACHRICHTEN
NDR Show
Nordsee oder Ostsee? SHOW
Käpt'n im Team "Ostsee" ist Henry Maske, der seit fast 20 Jahren auf Rügen seine zweite Heimat gefunden hat. Seine Mitspieler sind in dieser Folge Angelo Kelly (seine Frau ist Rostockerin, weshalb sein Herz besonders für die Ostsee schlägt) und Showlegende Wolfgang Lippert, der seit über 20 Jahren die Sommermonate immer auf Rügen verbringt. Käpt'n im Team "Nordsee" ist Mike Krüger, der viele Jahre seine zweite Heimat auf Sylt hatte und deshalb der Nordsee besonders verbunden ist. Ins Team geholt hat er sich für diese Sendung Katja Ebstein, die auf Amrum lebt, und "Bingo"-Moderator Michael Thürnau, der durch unzählige Auftritte in den Nordseebädern die Küste wie seine Westentasche kennt.
NDR Show
Kaum zu glauben! - Das Sehenswerteste RATESPIEL
Kai Pflaume präsentiert noch einmal, unterstützt von seinem genialen Rateteam, das Sehenswerteste aus dem "Kaum zu glauben!"-Jahrgang 2018. Zu sehen sind nicht nur spektakuläre Blitz- und Blitzerfotos, sondern auch sportliche Schnelligkeits-und Langsamkeitsrekorde sowie viele lachende oder vor Rührung weinende Menschen.
NDR Sport
Sportclub live TANZSPORT WM der Lateinformationen - live aus Bremen
Die Weltmeisterschaft der Lateinformationen verspricht allen Tanzsportbegeisterten ein farbenfrohes Event für alle Sinne. Der amtierende Weltmeister Grün-Gold-Club Bremen genießt wieder einmal den Heimvorteil gegen die bärenstarke Konkurrenz aus Russland, Österreich, England und vor allem gegen die zweite deutsche Mannschaft, das TSZ Velbert. Insgesamt präsentieren sich 19 Lateinformationen auf dem Bremer Parkett. Die Arena ist mit 5.000 Besucherinnen und Besuchern ausverkauft. Bei den Deutschen Meisterschaften in Hamburg haben sich der Grün-Gold-Club Bremen und das TSZ Velbert vor Kurzem gerade die Plätze 1 und 2 ertanzt. Es wird also megaspannend bei diesem Turnier der besten Lateinformationen.
NDR Doku
Das erste Mal - Promi-TV-Premieren DOKUMENTATION
Auch große Künstler wie Anke Engelke oder Iris Berben haben mal klein angefangen mit ihrem ersten Auftritt im Fernsehen. NDR Autorin Christine Dohnau hat die schönsten TV-Premieren herausgesucht. Manchmal sitzt da ein Promi nur stumm, mal ist einer von ihnen schon nassforsch in einer Sprechrolle zu sehen. Sebastian Vettel mit seinem Gokart, Ilja Richter als singender Knirps oder Ursula von der Leyen im Familienchor. Manchmal kam es nur durch Zufall zu diesem ersten Auftritt, die Prominenten selbst können sich nicht einmal daran erinnern wie Alida Gundlach als Mofa-Liebhaberin oder Marius Müller-Westernhagen bei seinem ersten Schauspielauftritt in der Krimireihe "Stahlnetz". Eine Collage voller TV-Premieren, mit Erinnerungen der Prominenten an ihr "erstes Mal" und ein paar wirklichen Überraschungen.
NDR Show
Quizduell QUIZSHOW
Nur Zusehen war gestern! In dieser multimedialen Spielshow darf das Publikum als "Team Deutschland" per App live miträtseln und gegen ein Rate-Team im Studio antreten.
NDR Doku
Mein Norden DOKUMENTATION
NDR Doku
Tagesschau - Vor 20 Jahren DOKUMENTATION 08.12.1999
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
NDR
Nordmagazin REGIONALMAGAZIN
Im hohen Norden ist immer etwas los. Die Moderatoren besuchen interessante Persönlichkeiten, stellen Verbraucher-Vergleichstests vor und liefern Neuigkeiten aus der Region.
NDR
Schleswig-Holstein Magazin REGIONALMAGAZIN
NDR
Hamburg Journal REGIONALMAGAZIN
NDR
buten un binnen | regionalmagazin REGIONALMAGAZIN
NDR Show
DAS! INFOMAGAZIN
Norddeutschland und die Welt
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN