Rübezahl - der Geist des Riesengebirges

Rübezahl - der Geist des Riesengebirges

MDR
Rübezahl - der Geist des Riesengebirges

Rübezahl - der Geist des Riesengebirges

Dokumentation

Im wilden Riesengebirge - so überliefern es die Sagen und Legenden der Region - lebt seit uralten Zeiten ein Berggeist. Er beschützt Höhlen und Felsen, Sümpfe, Wälder und Tiere. Er herrscht über Wind und Sturm. Manchen Menschen hilft er in der Not, anderen spielt er derbe Streiche. Darum galt und gilt auch heute noch die Warnung: Wanderer kommst du in jene Berge, so denke daran, der Berggeist kann überall sein. Mündlich überlieferte Geschichten um Rübezahl gehören zur regionalen Folklore des Riesengebirges wie das Seeungeheuer Loch Ness zu Schottland. Der beeindruckende böhmisch-schlesische Gebirgszug hat naturgemäß die Fantasie seiner Bewohner angeregt. Daraus ist der launische Riese Rübezahl entsprungen. Aber wer oder was ist dieser sagenumwobene Rübezahl nun genau? Ein Riese, ein Bergbau- und Bergwerksgeist oder doch eher ein Berggnom, ein Homunkulus? War er ein Geächteter, ein Mönch, ein Schatzhüter, Herr des Wetters oder sogar ein Zauberer? Bis in die heutige Zeit scheint diese vielschichtige Gestalt die Menschen zu faszinieren. Dichter, Schriftsteller, Maler, Bildhauer, sogar Komponisten widmeten ihm Werke. Carl Maria von Weber, Friedrich von Flotow und Louis Spohr komponierten Rübezahl-Opern. Wolfgang Menzel verfasste das Drama "Rübezahl", das 1829 in Stuttgart uraufgeführt wurde. Carl Hauptmanns Rübezahl-Buch von 1915 und nicht zuletzt Otfried Preußlers "Mein Rübezahl Buch" zeigen, dass die Geschichten über den Geist aus dem Riesengebirge von Groß und Klein immer wieder gern gelesen werden. Und sogar Hitqualität weist der Berggeist auf: In der Hymne auf das Riesengebirge taucht er im Refrain als Behüter des Riesengebirges auf und die von Ralph Siegel produzierte deutsche Musikgruppe "Dschinghis Khan" widmete ihm einen Song.
MDR

Kripo live

Recht und Kriminalität Auch in Mitteldeutschland gibt es Bösewichte! Denen geht es allerdings schon seit 1992 per TV an den Kragen. Mithilfe der Zuschauer wurden seitdem schon einige Verbrecher dingfest gemacht.
MDR

Böttcher schafft das!

Unterhaltung Seine Wanderung führt Thomas Böttcher diesmal von Weißwasser nach Torgau. In Zeiten der Corona-Krise trifft das sächsische Urgestein interessante Menschen der Region und erfährt dabei auch etwas über ihre aktuellen Nöte und Ängste. So begegnet er beispielsweise einen Spargelbauern, der aus der Corona-Not eine Tugend macht oder das Wildschwein Rudi, das auf einem Reiterhof lebt. Auf einer Wassersportanlage muss er schmerzlich feststellen, dass Wasserskifahren gar nicht so einfach ist. Und erstmals erfüllt Thomas Böttcher auf seiner Wanderung Aufgaben, die ihm Zuschauer gestellt haben: So hilft er, den Bärenstall im Torgauer Schloss Hartenfels auszumisten und muss sich selbst einen Pilgerkrug töpfern.
MDR

MDR heute

HR rbb
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
MDR Doku
Unterwegs in Sachsen-Anhalt LAND UND LEUTE Von Allstedt bis Hackpfüffel - Die Goldene Aue
MDR Film
Papas neue Freundin - Vielgeliebtes Sternchen TV-KOMÖDIE (Folge: 2), DDR 1961
Der Medizinstudent Klaus Bach hat seine große Liebe, Irene, geheiratet und wohnt mit ihr und dem ewig schreienden Sprössling in einer kleinen Einzimmerwohnung im Haus seiner Eltern. Es geht also eng zu und die Nerven aller Beteiligten sind zum Zerreißen gespannt. Noch dazu, dass die Eltern mit gut gemeinten Ratschlägen das Eheglück des jungen Paares empfindlich stören. Als dann auch noch Klaus seine Frau mit Eifersüchteleien verfolgt, hat Irene die Nase voll, schnappt sich ihren kleinen Sohn und sucht das Weite. Doch Irene hat den Familiengeist der Bachs unterschätzt. So leicht entkommt man nicht. Mit viel Fantasie und nicht alltäglichen, dafür umso komischeren Aktionen, holen die Bachs Irene in den Kreis der Familie zurück.
MDR Doku
Glaubwürdig KIRCHE UND RELIGION
Die Reihe porträtiert Menschen, die sich nach christlichem Leitbild für andere engagieren oder schon Außergewöhnliches durchlebt haben. Begleitet werden sie dabei bei ihrem ganz gewöhnlichen Alltag.
MDR Doku
Nah dran GESELLSCHAFT UND SOZIALES
Das Magazin für Lebensfragen
MDR Doku
MDR Garten PFLANZEN
- Rosen: Die Blütezeit beginnt - welche Besonderheiten gibt es - Balkon: Auch auf wenigen Quadratmetern kann es kräftig grünen und blühen - Rhododendren - begehrte, blühende Gehölze für den Garten
MDR Doku
Unser Dorf hat Wochenende DOKUMENTATION Hormersdorf
Hormersdorf ist ein hübscher Ort im Erzgebirge, idyllisch gelegen mit modernen Häusern und viel Grün. Die 1400 Bewohner gehören zur Großgemeinde Zwönitz, wo das Corona-Virus überdurchschnittlich viele Menschen infizierte. Die Dorfgemeinschaft hat schnell gelernt, mit der Bedrohung umzugehen, mitunter auch schmerzlich. Die Fahrschule ist haarscharf an der Pleite vorbeigerauscht. Und der Landmaschinen-Verleih musste erst einmal beweisen, dass der Betrieb systemrelevant ist. Den Familien-Alltag der Gerbers hat die Pandemie nur ein wenig durcheinandergewirbelt. Mutter Manuela muss drei Mahlzeiten auf den Tisch zaubern und Hausaufgaben mit ihren beiden Schulkindern erledigen. Pferde, Hasen und Hühner bekommen wie gewohnt ihre Streicheleinheiten. Trotz erster Lockerungen: für den Theaterverein ist die Saison gelaufen, mit Einbußen für die Vereinskasse. Der schwerkranke Pfarrer singt jeden Abend "Mutmachlieder". Und die junge Gemeinde wandert nach wochenlangen Online-Treffen endlich wieder hinaus ins Grüne, an das Hormersdorfer Hochmoor, ein ausgesprochen hübsches Fleckchen Natur.
MDR Doku
Moldawien - ein Land im Aufbruch LAND UND LEUTE (Folge: 1)
Vor sechs Jahren hat Nata Albot das IaMania-Festival zum ersten Mal organisiert. Die "Ia" gehört zum Sonntagsstaat der Moldawierin, weiß mit farbiger Stickerei. Sie steht für die kulturelle Tradition Moldawiens. Doch längst geht es auf dem Festival in dem Grenzort Holercani nicht mehr allein um die Bluse. Hier werden Mode, aber auch altes Handwerk und moldawische Kochkunst präsentiert. Nata Albot ist Journalistin, Kochbuch-Autorin, Mutter von drei Kindern, vor allem aber Aktivistin für ein modernes Moldawien. In ihrem Blog berichtet sie regelmäßig von den kulturellen Highlights in dem schmalen Land zwischen Rumänien und der Ukraine. Als Zeichen eines Aufbruchs besonders für ihre vielen Landsleute, die außerhalb von Moldawien leben. Auch Nata ist Teilzeitemigrantin. Seit einigen Jahren lebt und studiert sie in Montréal. Doch es zieht die 39-Jährige regelmäßig wieder nach Hause. Die Modedesignerin Valentina Vidracu hat Angebote aus den Metropolen der Welt und bleibt doch in der Heimat. In der Tradition Moldawiens findet sie Inspiration für ihre modernen Entwürfe. Ekaterina Popescu unterrichtet Frauen der Umgebung im Teppichweben und gibt ihnen so eine Perspektive. Dabei legt sie größten Wert auf traditionelle Muster und Farben. Ekaterina und Valentina engagieren sich auch für das Festivals, das im Juli tausende Besucher in die entlegene Region am Grenzfluss Nister lockt. Mit dabei die Band Via Daca, deren Texte von der Zerrissenheit zwischen Heimatliebe und Perspektivlosigkeit erzählen, aber auch von der Hoffnung auf einen Aufbruch.
MDR Kids
Till Eulenspiegel TV-MÄRCHENFILM, D 2014
Der größten Herausforderung seines Leben stellt sich Till Eulenspiegel, als er gegen den Lübecker Bürgermeister Klaas Wüllenwever antritt, um seine Jugendliebe Kathrin zu befreien. Die wurde in Wüllenwevers Kerker gesperrt und Till ist daran schuld. Verfolgt von den Schergen seines mächtigen Gegners, der die Hanse in einen Krieg und zu neuer Stärke und neuem Ruhm führen will, kümmert Till sich - erst widerwillig, dann zunehmend einverstanden - um Kathrins Tochter Marie und übernimmt damit Verantwortung. Der sprunghafte, spontane Narr tut damit etwas, das er eigentlich scheut wie der Teufel das Weihwasser. Doch am Ende wird sein Einsatz reichlich gelohnt: Kathrin kommt frei, Wüllenwever wird entmachtet, Marie entpuppt sich in einem großen Abenteuer als eine wunderbare Gefährtin, die Till wie eine Tochter liebt. Till verlässt Kathrin und Marie, um wieder durch Deutschland und das halbe Europa zu vagabundieren, mit Witz, Furcht- und Respektlosigkeit, Selbstbewusstsein und Intelligenz die Welt zur Zielscheibe seiner Scherze zu machen. Doch Till wird immer wieder zurückkehren zu Kathrin und Marie. Vor der Liebe kann niemand davon laufen. Nicht einmal der größte Narr der Welt.
MDR Kids
Die verzauberte Anicka MÄRCHENFILM, CZ 1993
Katka und Anicka sind Halbschwestern und Leben bei Katkas Mutter, einer bösen Zauberin im tiefen Wald. Eines Tages verirrt sich der König dorthin und verliebt sich auf der Stelle in Anicka. Er beschließt sie zu heiraten. Ein Haselnusszweig soll der Geliebten den Weg zu seinem Schloss weisen. Die Zauberin ist erbost, dass er nicht die leibliche Tochter Katka heiraten will und verzaubert Anicka in ein Schaf. Sie soll erst erlöst werden, wenn der König sie erkennt. Beide Mädchen sind verzweifelt und flüchten. Katka liebt ihre Halbschwester und verlässt sie nicht. Das Schicksal spielt ihnen viele Streiche, bringt sie in gespenstische und gefährliche Situationen, stellt ihnen viele Fallen. Am Ende ihres Pfades aber stehen Liebe und Glück, die Belohnung für ihre treue Freundschaft.
MDR Doku
Adelsgärten und Parks von oben LANDSCHAFTSBILD (Folge: 1)
Verspielt barocke Gärten und landschaftliche Parks gibt es in Mitteldeutschland in einer einzigartigen Vielfalt und Dichte. Aus der Vogelperspektive lassen sich ihre Größe und Schönheit besonders gut entdecken. Ein Paradies auf Erden schaffen! Das war das Ziel der Gartenbauer und Parkgestalter und der Wunsch ihrer adligen Auftraggeber. Sie wollten der Natur ihren Willen aufzwingen und durch kunstvoll angeordnete Blumen und Bäume ihre Macht demonstrieren. Das Gartenreich von Dessau-Wörlitz, die Parks der Klassikerstadt Weimar, die Barockgärten in und um Dresden und nicht zuletzt die Anlagen des Fürsten Pückler in Bad Muskau - sie sind nur die berühmtesten und bedeutendsten, zum Teil UNESCO-Weltkulturerbe. Darüber hinaus gibt es noch viel mehr großartige Parks und Gärten in der Region, die ihren Ruf als Gartenland von internationaler Bedeutung mit begründen. Von Altenstein bis Zabeltitz, im Seifersdorfer Tal, in Hundisburg und Harbke werden überraschende Gestaltungsformen entdeckt und Geschichten erzählt. Über die wechselvolle Vergangenheit und über die Menschen, die sich heute dafür einsetzen, die Parks und Gärten zu erhalten und mit neuem Leben zu füllen. "Adelsgärten und Parks von oben" ist eine außergewöhnliche Entdeckungsreise mit faszinierenden Bildern aus der Luft, überraschenden Perspektivwechseln und emotionalen Geschichten über Menschen, die so spannend und vielseitig sind wie diese einzigartige Region im Herzen Europas.
MDR Film
Ulzana WESTERN, DDR 1974
Ulzana, Häuptling der Mimbreno-Apachen, der mit einigen wenigen seines Stammes dem Massaker unter dem Skalpjäger Johnson entkommen war, findet keine Ruhe. Als nach dem Krieg zwischen Mexiko und den USA (1846 - 1848) Arizona an die Union fällt, beginnt der Kampf ums Überleben gegen skrupellose Weiße aufs Neue.
MDR
MDR aktuell NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen des MDR-Gebiets.
MDR Show
Unsere köstliche Heimat ESSEN UND TRINKEN Spargeleien
Kartoffelsuppe, Schlesisches Himmelreich und zum Nachtisch gibt es delikate Mohnklöße. In dieser vielfältigen Küche können selbst versierte Köche noch so einiges dazulernen. Nachmachen erwünscht!
MDR Sport
Sport im Osten MAGAZIN
MDR
MDR aktuell NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen des MDR-Gebiets.
MDR Serien
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte KRANKENHAUSSERIE Mut fassen (Staffel: 5 Folge: 209), D 2020
Der Ableger der Serie "In aller Freundschaft" dreht sich um den Alltag im Erfurter Johannes-Thal-Klinikum. Die Beziehungen zwischen den Ärzten stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie die Schicksale der Patienten.
MDR Serien
In aller Freundschaft ARZTSERIE Schmerzhafte Vergangenheit (Staffel: 23 Folge: 897), D 2020
Die seit 1998 ausgestrahlte Arztserie handelt vom Alltag in der fiktiven Leipziger "Sachsenklinik". Die Beziehungen zwischen den Ärzten stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie die bewegenden Schicksale der Patienten.
MDR
MDR aktuell NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen des MDR-Gebiets.
MDR Doku
Rübezahl - der Geist des Riesengebirges DOKUMENTATION
Im wilden Riesengebirge - so überliefern es die Sagen und Legenden der Region - lebt seit uralten Zeiten ein Berggeist. Er beschützt Höhlen und Felsen, Sümpfe, Wälder und Tiere. Er herrscht über Wind und Sturm. Manchen Menschen hilft er in der Not, anderen spielt er derbe Streiche. Darum galt und gilt auch heute noch die Warnung: Wanderer kommst du in jene Berge, so denke daran, der Berggeist kann überall sein. Mündlich überlieferte Geschichten um Rübezahl gehören zur regionalen Folklore des Riesengebirges wie das Seeungeheuer Loch Ness zu Schottland. Der beeindruckende böhmisch-schlesische Gebirgszug hat naturgemäß die Fantasie seiner Bewohner angeregt. Daraus ist der launische Riese Rübezahl entsprungen. Aber wer oder was ist dieser sagenumwobene Rübezahl nun genau? Ein Riese, ein Bergbau- und Bergwerksgeist oder doch eher ein Berggnom, ein Homunkulus? War er ein Geächteter, ein Mönch, ein Schatzhüter, Herr des Wetters oder sogar ein Zauberer? Bis in die heutige Zeit scheint diese vielschichtige Gestalt die Menschen zu faszinieren. Dichter, Schriftsteller, Maler, Bildhauer, sogar Komponisten widmeten ihm Werke. Carl Maria von Weber, Friedrich von Flotow und Louis Spohr komponierten Rübezahl-Opern. Wolfgang Menzel verfasste das Drama "Rübezahl", das 1829 in Stuttgart uraufgeführt wurde. Carl Hauptmanns Rübezahl-Buch von 1915 und nicht zuletzt Otfried Preußlers "Mein Rübezahl Buch" zeigen, dass die Geschichten über den Geist aus dem Riesengebirge von Groß und Klein immer wieder gern gelesen werden. Und sogar Hitqualität weist der Berggeist auf: In der Hymne auf das Riesengebirge taucht er im Refrain als Behüter des Riesengebirges auf und die von Ralph Siegel produzierte deutsche Musikgruppe "Dschinghis Khan" widmete ihm einen Song.
MDR
Wetter für 3 WETTERBERICHT
Die Wetterschau für Mitteldeutschland
MDR Kids
Unser Sandmännchen GUTE-NACHT-GESCHICHTE
Pittiplatsch - Pitti und die Holunderpost
MDR
MDR SACHSENSPIEGEL REGIONALMAGAZIN
Topaktuell und stets gut recherchiert gibt es hier das Neueste und Spannendste aus Sachsen zu sehen. Die Beiträge zeigen, wie vielseitig und lebhaft dieses Bundesland tatsächlich ist.
MDR
MDR aktuell NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen des MDR-Gebiets.
MDR
das MDR-Wetter WETTERBERICHT
Ganz egal ob es regnet, stürmt oder schneit, die Wetterfrösche vom MDR stehen ihnen jederzeit zur Verfügung und lassen Sie wissen, ob Strickpullover und Regenschirm heute im Schrank bleiben dürfen.
MDR Doku
Kripo live RECHT UND KRIMINALITÄT
Auch in Mitteldeutschland gibt es Bösewichte! Denen geht es allerdings schon seit 1992 per TV an den Kragen. Mithilfe der Zuschauer wurden seitdem schon einige Verbrecher dingfest gemacht.
MDR Show
Böttcher schafft das! UNTERHALTUNG
Seine Wanderung führt Thomas Böttcher diesmal von Weißwasser nach Torgau. In Zeiten der Corona-Krise trifft das sächsische Urgestein interessante Menschen der Region und erfährt dabei auch etwas über ihre aktuellen Nöte und Ängste. So begegnet er beispielsweise einen Spargelbauern, der aus der Corona-Not eine Tugend macht oder das Wildschwein Rudi, das auf einem Reiterhof lebt. Auf einer Wassersportanlage muss er schmerzlich feststellen, dass Wasserskifahren gar nicht so einfach ist. Und erstmals erfüllt Thomas Böttcher auf seiner Wanderung Aufgaben, die ihm Zuschauer gestellt haben: So hilft er, den Bärenstall im Torgauer Schloss Hartenfels auszumisten und muss sich selbst einen Pilgerkrug töpfern.
MDR
MDR aktuell NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen des MDR-Gebiets.
MDR
das MDR-Wetter WETTERBERICHT
Ganz egal ob es regnet, stürmt oder schneit, die Wetterfrösche vom MDR stehen ihnen jederzeit zur Verfügung und lassen Sie wissen, ob Strickpullover und Regenschirm heute im Schrank bleiben dürfen.
MDR Sport
Sport im Osten MAGAZIN
Egal wie das Wochenendprogramm ausgesehen hat, verpasst haben die Zuschauer nichts. Denn hier gibt es nochmal die spannendsten und interessantesten Szenen aus dem Sport zu sehen.
MDR Sport
Sportschau FUßBALL Bundesliga am Sonntag
In der seit 1961 ausgestrahlten Sendung dreht sich alles um Sport. Berichtet wird über die Fußballspiele der Woche sowie über weitere Begegnungen aus verschiedenen Disziplinen. Regelmäßig wird das Tor des Monats gewählt.
MDR
MDR Kultur spezial KUNST UND KULTUR Darkness forever - Wie Goth unsterblich wurde
Dem Goth scheint es Anfang der 2000er-Jahre besser zu gehen als je zuvor: Die Festivals quellen über, es gibt gleich mehrere Grufti-Musikzeitschriften, zahlreiche Online-Shops, es läuft sogar eine eigene Musiksendung im Fernsehen. Nur mit den alten Werten, die die Szene einst zusammenhielten - oder gar mit Rebellion - hat das nichts mehr zu tun. Die alte Goth-Garde fühlt sich in weiten Teilen durch die Kommerzialisierung missverstanden, verraten und verkauft. Dabei hatten der Gothic-Boom Ende der 1990er-Jahre und die Öffnung zum Mainstream auch positive Effekte: Junge Leute strömten in die Szene, halfen dabei, sie grundlegend zu verjüngen - was vielen anderen Subkulturen nicht gelang. Plötzlich entstanden immer neue Spielarten von Goth. Spielarten, die man teilweise nur noch schwer damit in Verbindung bringen konnte. Cyber Goths, Steampunks, Neoromantiker, Vampire, Mittelalterfreaks - sie alle haben ihren großen Moment mit Beginn des neuen Jahrtausends. Und diese Liste scheint sich Jahr für Jahr selbst fortzuschreiben. MDR Kultur taucht ein in ein Geäst aus Subkulturen und Spezialinteressen. Mit Experten, Musikern und Szenegängern wird ein gegenwärtiges Bild der schwarzen Szene gezeichnet. Der Film erzählt von einer neuen Generation Gruftis und Sonderlingen, die ihr Anderssein unterschiedlich interpretieren. Etwas, wofür die Goth-Pioniere der Anfangstage erst den Grundstein gelegt haben. Was verbindet sie alle bis heute? Wie kann so Unterschiedliches innerhalb einer Szene nebeneinander existieren? Ist das alles nur noch Spektakel oder ist der alte rebellische Geist einer Jugendbewegung noch zu erkennen? "MDR Kultur spezial - Darkness Forever" zeigt, wie aus dem Goth der Anfangsjahre die große schwarze Szene geworden ist, und geht der Frage nach, was diese Szene trotz aller Verwerfungen und Verästelungen bis heute zusammenhält.
MDR Doku
MDR Kultur spezial DOKUMENTATION The Golden Age Of Darkness - Wie Goth die Welt eroberte
Ende der 1980er-Jahre verebbte so manch dunkle Welle der ersten Stunde wieder im Underground, doch wurde gleichzeitig der Grundstein gelegt für eine Szene, die im folgenden Jahrzehnt gleich mehrere Transformationsprozesse durchleben sollte. "The Golden Age Of Darkness" erzählt von der Entwicklung des Goth in den 1990er-Jahren. Einer Zeit, die vor allem durch große kommerzielle Erfolge geprägt war. Und das auf internationalem Level: Industrial-Düster-Schwergewichte wie die Nine Inch Nails, Ministry und etwas später auch Schock-Papst Marilyn Manson fühlen sich zwar nicht unbedingt der Szene zugehörig, liefern aber mit ihrer Mischung aus Metal, Elektronica und Goth-Elementen den oft sogar chartwürdigen Soundtrack dieser Zeit für ein Publikum, das dank dieses Erfolgs Nachwuchs bekommt. Düstere Hollywood-Erfolge wir der Film "The Crow" oder Tim Burtons "The Nightmare Before Christmas" tun ihr Übriges. In Deutschland bleibt das Gruftisein immer eher Underground. Doch auch hier schlägt für die Industrial-Bands die Stunde. Project Pitchfork heißt einer dieser Pioniere. Der Sound wird härter, metallischer, elektronischer. Die Bayreuther Band "Das Ich" definiert derweil mit ihrer "Neuen Deutschen Todeskunst" gleich ein ganzes Genre. Der Film "The Golden Age Of Darkness" geht den Fragen nach: Wie hat sich die düstere Musik nach ihren Anfangsjahren entwickelt? Wer waren die neuen Helden? Und was waren ihre Träume? Nationale und internationale Musiker, Szenekenner kommen zu Wort und zeichnen ein Bild der Zeit, in der auch das Wave Gotik Treffen in Leipzig, nach seinen zarten Anfängen 1992, zu einem der größten Festivals der schwarzen Szene heranwachsen sollte
MDR Doku
MDR Kultur spezial DOKUMENTATION Roots of Darkness - Der Anfang von Wave und Gothic
Wenn die mehr als 20.000 Anhänger der schwarzen Szene nach Leipzig pilgern, um dort mit dem Wave-Gotik-Treffen ihr weltweit größtes Festival zu feiern, dann weiß hier jeder, wer die alten Helden sind. Man ist schließlich mit ihnen aufgewachsen. "Joy Division", "Cure" und "Siouxsie Sioux" "Love Will Tear Us Apart", "Boys Don't Cry" und "The Killing Jar" - die Texte und Melodien hat hier jeder Zweite auf Abruf. Doch wie kam es eigentlich zu dem Sound, der nicht nur eine ganze Szene, sondern am Ende sogar eine ganze Generation berührte? Genau um diese Frage geht es. Sie wird beantwortet von denen, die dabei waren. Der Film taucht ab in das Manchester und London der frühen Achtziger, wir nehmen die Zuschauer mit in den Probekeller von "Joy Division" und in die legendäre Bat-Cave - den ersten Grufti-Club der Welt, wo melancholische Teenager ihren Weltschmerz zelebrierten. Der Film erzählt vom Beginn einer Bewegung und von ihrem Weg hin zu einem Weltphänomen, als längst nicht mehr nur England Epizentrum war, sondern auch Deutschland. Und das sogar mit gleich zwei Szenen - einer im Westen und einer im Osten. Auch hier erzählen die Protagonisten: Die Leipziger Band "Die Art", die schon 1985 fest zur damals noch sehr familiären Grufti-Szene der DDR gehörte oder das Kollektiv "xmal Deutschland" aus Hamburg. Mithilfe von Zeitzeugenberichten und zahlreichen historischen Original-Aufnahmen entsteht so ein authentisches Bild einer Zeit, die nicht nur für Anhänger der Gothic-Szene, sondern für alle Kinder dieser Ära eine spannende war, denn die Songs, die damals entstanden, gehören heute längst zu den Klassikern der Musikgeschichte.
MDR Film
Leb wohl, meine Königin! HISTORIENFILM, F, E 2012
Frankreich, 1789. Vorleserin Sidonie ist eine treue Dienerin von Königin Marie Antoinette im Palast von Versailles. Der Hofstaat merkt nicht, dass sich in Paris die Revolution zusammenbraut. Die Königin beschließt, ihre engste Freundin in Sicherheit zu bringen. Für die Herzogin de Polignac soll Sidonie ihr Leben aufs Spiel setzen.
MDR Doku
Mitteldeutschland von oben LANDSCHAFTSBILD Adelsgärten und Parks
Verspielt barocke Gärten und landschaftliche Parks gibt es in Mitteldeutschland in einer einzigartigen Vielfalt und Dichte. Aus der Vogelperspektive lassen sich ihre Größe und Schönheit besonders gut entdecken. Ein Paradies auf Erden schaffen! Das war das Ziel der Gartenbauer und Parkgestalter und der Wunsch ihrer adligen Auftraggeber. Sie wollten der Natur ihren Willen aufzwingen und durch kunstvoll angeordnete Blumen und Bäume ihre Macht demonstrieren. Das Gartenreich von Dessau-Wörlitz, die Parks der Klassikerstadt Weimar, die Barockgärten in und um Dresden und nicht zuletzt die Anlagen des Fürsten Pückler in Bad Muskau - sie sind nur die berühmtesten und bedeutendsten, zum Teil UNESCO-Weltkulturerbe. Darüber hinaus gibt es noch viel mehr großartige Parks und Gärten in der Region, die ihren Ruf als Gartenland von internationaler Bedeutung mit begründen. Von Altenstein bis Zabeltitz, im Seifersdorfer Tal, in Hundisburg und Thammenhain werden überraschende Gestaltungsformen entdeckt und Geschichten erzählt. Über die wechselvolle Vergangenheit und über die Menschen, die sich heute dafür einsetzen, die Parks und Gärten zu erhalten und mit neuem Leben zu füllen. "Mitteldeutschland von oben - Adelsgärten und Parks" ist eine außergewöhnliche Entdeckungsreise mit faszinierenden Bildern aus der Luft, überraschenden Perspektivwechseln und emotionalen Geschichten über Menschen, die so spannend und vielseitig sind wie diese einzigartige Region im Herzen Europas. Um sie in opulenten Einstellungen zu erkunden, sind die Filmemacher tagelang mit modernsten Luftbild-Kamerasystemen unterwegs gewesen. Dabei hatten sie mit Simon Werry wieder einen der weltweit renommiertesten Luftbild-Kameraleute an Bord. Für seine Arbeiten, unter anderem mit Richard Attenborough, hat der Engländer bereits mehrere internationale Preise bekommen.
MDR Doku
Rübezahl - der Geist des Riesengebirges DOKUMENTATION
Im wilden Riesengebirge - so überliefern es die Sagen und Legenden der Region - lebt seit uralten Zeiten ein Berggeist. Er beschützt Höhlen und Felsen, Sümpfe, Wälder und Tiere. Er herrscht über Wind und Sturm. Manchen Menschen hilft er in der Not, anderen spielt er derbe Streiche. Darum galt und gilt auch heute noch die Warnung: Wanderer kommst du in jene Berge, so denke daran, der Berggeist kann überall sein. Mündlich überlieferte Geschichten um Rübezahl gehören zur regionalen Folklore des Riesengebirges wie das Seeungeheuer Loch Ness zu Schottland. Der beeindruckende böhmisch-schlesische Gebirgszug hat naturgemäß die Fantasie seiner Bewohner angeregt. Daraus ist der launische Riese Rübezahl entsprungen. Aber wer oder was ist dieser sagenumwobene Rübezahl nun genau? Ein Riese, ein Bergbau- und Bergwerksgeist oder doch eher ein Berggnom, ein Homunkulus? War er ein Geächteter, ein Mönch, ein Schatzhüter, Herr des Wetters oder sogar ein Zauberer? Bis in die heutige Zeit scheint diese vielschichtige Gestalt die Menschen zu faszinieren. Dichter, Schriftsteller, Maler, Bildhauer, sogar Komponisten widmeten ihm Werke. Carl Maria von Weber, Friedrich von Flotow und Louis Spohr komponierten Rübezahl-Opern. Wolfgang Menzel verfasste das Drama "Rübezahl", das 1829 in Stuttgart uraufgeführt wurde. Carl Hauptmanns Rübezahl-Buch von 1915 und nicht zuletzt Otfried Preußlers "Mein Rübezahl Buch" zeigen, dass die Geschichten über den Geist aus dem Riesengebirge von Groß und Klein immer wieder gern gelesen werden. Und sogar Hitqualität weist der Berggeist auf: In der Hymne auf das Riesengebirge taucht er im Refrain als Behüter des Riesengebirges auf und die von Ralph Siegel produzierte deutsche Musikgruppe "Dschinghis Khan" widmete ihm einen Song.
MDR Show
Unsere köstliche Heimat ESSEN UND TRINKEN Spargeleien
Kartoffelsuppe, Schlesisches Himmelreich und zum Nachtisch gibt es delikate Mohnklöße. In dieser vielfältigen Küche können selbst versierte Köche noch so einiges dazulernen. Nachmachen erwünscht!
MDR Doku
Abenteuer Russland nonstop - Zu den Vulkanen von Kamtschatka LAND UND LEUTE
MDR
MDR SACHSENSPIEGEL REGIONALMAGAZIN
Topaktuell und stets gut recherchiert gibt es hier das Neueste und Spannendste aus Sachsen zu sehen. Die Beiträge zeigen, wie vielseitig und lebhaft dieses Bundesland tatsächlich ist.
MDR
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE REGIONALMAGAZIN
In Sachsen-Anhalt kommt nicht so schnell Langeweile auf. Dies verdeutlichen die Beiträge aus den Rubriken "Wir für Sie", "Sportevent der Woche" oder auch die "Freizeitchecker".
MDR
MDR THÜRINGEN JOURNAL REGIONALMAGAZIN
Alles was die thüringer Bevölkerung interessiert, bewegt oder aufregt, gibt es hier zu sehen. Das Regionalmagazin ist zudem topaktuell und lässt auch Menschen vor Ort zu Wort kommen.
MDR Film
Ulzana WESTERN, DDR 1974
Ulzana, Häuptling der Mimbreno-Apachen, der mit einigen wenigen seines Stammes dem Massaker unter dem Skalpjäger Johnson entkommen war, findet keine Ruhe. Als nach dem Krieg zwischen Mexiko und den USA (1846 - 1848) Arizona an die Union fällt, beginnt der Kampf ums Überleben gegen skrupellose Weiße aufs Neue.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN